Baumschneiden

16.03.2018,

Unsere Streuobstwiese in Mariaberg ist jetzt  25 Jahre alt – Termin 9. März zur Baumpflege wird verschoben auf 16.3.18.

Trotz des mageren Standorts auf „Teufels Hirnschale“ haben sich die meisten Bäume in dieser Zeit nach anfänglichen Startschwierigkeiten gut entwickelt und viele haben inzwischen vitale, große Kronen gebildet. Erstmals fand letztes Jahr eine Beweidung der Wiese statt durch eine kleine Schafherde der Mariaberger Heime. Dazu wurden die Stämme unserer Bäume zuvor massiv mit Sechseckgeflecht gegen Verbiss geschützt. Aus ökologischer Sicht wird diese Streuobstwiese mit zunehmendem Alter immer wertvoller. Seltene Arten der Tier- und Pflanzenwelt profitieren davon.

Trotz allem ist und bleibt eine Streuobstwiese ein menschliches Kunstgebilde, das von der Natur so nicht vorgesehen wäre. Ohne Pflege durch menschliche Arbeit entwickelt sich eine Streuobstwiese schließlich wieder zum Buchenwald. Dies wollen wir aber mit unserer Patenschaft dort verhindern! Wir wollen durch Beweidung der Wiese und durch die Pflege der Bäume dieses außerordentliche Biotop erhalten und fördern.

Dazu laden wir wieder alle Streuobstfans ein zum nächsten Baumschneiden am Freitagmachmittag, den 16. März 2018. Wir können jedermann und jedefrau brauchen zum Schneiden und zum Aufsammeln und Entsorgen des Schnittguts! Bitte unterstützen Sie uns in unserem Bemühen um den Erhalt dieses einzigartigen Lebensraums!

Danke und herzliche Grüße

Jörg Scham

Beauftragter für Naturschutz SAV OG Gammertingen

 

Treffpunkt: 13.45 Uhr vor dem Rathaus in Gammertingen – alternativ 9.00 Uhr auf der Streuobstwiese

 

 

 

 

Uhrzeit:
14:00



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht