Herzlich Willkommen

Entstehung und Entwicklung seit Gründung 1892

Wappen1

Stadtwappen von Gammertingen

 

 

Wandeerfreunde Mit den Trègueux-Freunden 3-Tage auf dem Weg von Rottweil bis Lahr Juli 2003

 

 

 

Die Gammertinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins wurde im Jahre 1892, also bereits vier Jahre nach dem Hauptverein, von Rudolf Göckel, fürstlicher Hofbuchbindermeister, zusammen mit 11 Mitgliedern gegründet.

Nachdem der „Zweite Weltkrieg“ vorbei war, wurde mit der Genehmigung durch die französische Militärkommandantur am 12. Juli 1946 die Ortsgruppe wieder neu gegründet. Die neun anwesenden Mitglieder wählten Josef Beck (Lokomotivführer; verstarb im Jahre 1951, 61-jährig) zum Vertrauensmann, sein Stellvertreter wurde Emil Buck (Flaschnermeister) von Beginn an.

Im Jahr 1992 feierte die Ortsgruppe Gammertingen ihr 100 jähriges Bestehen mit einem 222 starken Mitgliederstamm.

In dieser gesamten Zeit hatten sieben Vertrauensleute die Ortsgruppe geleitet.

Dann übernahm 1991 Frau Priska Pfister die Leitung und wurde hiermit die erste Vertrauensfrau in der Ortsgruppe, diese leitet sie nunmehr bereits im 26. Jahr.

Ebenso lange bekommt sie tatkräftige Unterstützung vom 1. Stellvertreter Josef Friedrich.

Die Ortsgruppe hat zur Zeit knapp 200 Mitglieder (Stand Januar 2015).

Wir freuen uns über jedes weitere Mitglied – wandern Sie doch einfach als Gast mit uns mit.